Freiflächenbrand

Freiflächenbrand

Datum: 4. Juli 2018 um 14:31
Alarmierungsart: Melder
Dauer: 2 Stunden 45 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz > Freifläche bis 50m²
Einsatzort: Immensen – Am Holzgrund
Einheiten und Fahrzeuge:


Einsatzbericht:

Immensen. Die trockene Hitze lässt nicht nur Gerste und Weizen frühzeitig abreifen – es steigt auch die Gefahr von Bränden an Böschungen, Wäldern und abgemähten Felder Das hat sich gerade bei Immensen am nahegelegenen Golfplatz gezeigt. Die Feuerwehren aus Immensen, Salzderhelden und Einbeck haben am Mittwochnachmittag gegen 14 Uhr mit über 50 Kameraden einen Flächenbrand am Holzgrund gelöscht. Das Feuer wurde durch den doch starken Wind immer wieder entfacht und die Funken flogen in einem angrenzenden Wald und vernichtete diesen von über 1.000 Quadratmetern vollständig. Der Rauch der brennenden Gras- und Gestrüpp-Fläche von mehreren 100 Quadratmetern ist bis zum anliegenden Golfplatz gezogen. Die Einsatzkräfte hatten das Feuer nach gut zwei Stunden gelöscht. Wenn es so trocken ist, gibt es solche Brände häufiger sagte Ortsbrandmeister Alexander Johanns von der Stützpunktfeuerwehr Salzderhelden der mit seinen Kameraden zur Unterstützung gerufen wurde. Oft seien weggeworfene Gegenstände wie Zigarettenkippen oder Getränkedosen schuld daran.

Text und Fotos: Peter Kitzig, Einbecker Morgenpost

Kommentare sind geschlossen.