Verkehrsunfall

Verkehrsunfall

Datum: 23. August 2018 um 15:40
Alarmierungsart: Melder
Dauer: 3 Stunden
Einsatzart: Hilfeleistung > Verkehrsunfall
Einsatzort: B3 – Salzderhelden -> Vogelbeck
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Salzderhelden: TLF 16-25, LF 10, LF 8-2, MTW
  • Rettungsdienst
  • Polizei
  • Feuerwehr Einbeck
  • Löschzug 5 – Stadt Einbeck – FF Salzderhelden, FF Vogelbeck

Einsatzbericht:

Schwerer Unfall zwischen Salzderhelden und Vogelbeck mit eingeklemmter Person Vogelbeck. Am vergangenen Montag,23. Juli ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 zwischen Salzderhelden und Vogelbeck. Eine 57-jährige Fahrzeugführerin aus Einbeck befuhr mit ihrem Pkw Mercedes die Bundesstraße 3 von Northeim her kommend in Richtung Salzderhelden. Rund 250 Meter nach der Einfahrt „Am Zementwerk“ kam die Pkw – Fahrerin aus noch ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, kollidiert zunächst mit einem Straßenbaum und streift dann noch einen Pkw im Gegenverkehr. Durch die umherfliegenden Splitter wurde dadurch ein auf dem Radfahrweg fahrender Fahrradfahrer getroffen und leicht verletzt. Durch den Unfall wird die Pkw – Fahrerin des Mercedes in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels Rettungsschere aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die Fahrerin und ein zwölfjähriges Kind, welches mit im Pkw saß und durch den Unfall einen Schock erlitt, wurden ins Krankenhaus verbracht. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Vogelbeck, Salzderhelden und Einbeck mit rund 40 Einsatzkräften, sowie der Stadtbrandmeister Lars Lachstädter, Notarzt und Polizei. Die Bundesstraße 3 war in beiden Fahrtrichtungen für gut zwei Stunden wegen Rettungsarbeiten gesperrt. Die Schadenshöhe beziffert die Polizei mit zirka 16.000 Euro.

Kommentare sind geschlossen.