Schornsteinbrand

Schornsteinbrand

Datum: 30. April 2015 um 16:21
Alarmierungsart: Melder
Dauer: 2 Stunden 30 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz > Schornstein Brand
Einsatzort: Drüber – Hinterdorf
Einheiten und Fahrzeuge:


Einsatzbericht:

Verqualmtes Wohngebäude in Drüber

Salzderhelden / Stadt Einbeck /Drüber (ms)

Um 15:49 am Donnerstag den 30.04.2015 wurde die Stützpunktfeuerwehr Salzderhelden zur nachbarschaftlichen Löschhilfe zusammen mit den Ortsfeuerwehren Drüber und Sülbeck nach Drüber alarmiert. Grund für den Alarm war ein Schornsteinbrand in einem Wohngebäude in Drüber, bei dem es zu einer Verqualmung der Wohnräume durch rückstauende Rauchgase kam.

Die ortsansässige Feuerwehr bestellte das Salzderheldener Tanklöschfahrzeug sowie das LF8-2 zunächst ab, da die Lage mit eigenen Kräften unter Kontrolle zu bringen schien. Jedoch musste die Feuerwehr Salzderhelden rund eine halbe Stunde später, gegen 16:20, erneut nach Drüber alarmiert werden, da an der Einsatzstelle durch die mittlerweile massive Verqualmung, ein Lüfter notwendig wurde, um die Wohnung rauchfrei halten zu können. Außerdem wurde die Feuerwehr Einbeck,durch den Einsatzleiter der Ortsfeuerwehr Drüber, mit der Wärmebildkamera nachbestellt, um ein Übergreifen der Schornsteinabwärme zu überprüfen und eventuell beginnende Schwelbrände aufspüren zu können.

Gegen etwa 18:00 war der Einsatz für die Salzderheldener Kamerdaden, nach erfolgter Belüftung beendet und es konnte wieder der Standort angefahren werden.

Quelle: Text: © Feuerwehr Salzderhelden

Kommentare sind geschlossen.